Warum ist die Ernährung und der Lebensstil so wichtig in einer Beziehung ?

Warum ist die Ernährung und der Lebensstil so wichtig in einer Beziehung ?!
Viele stellen sich auf der Suche nach einem neuen möglichen Partner in der Regel nicht zuerst Fragen wie, welche Essgewohnheiten oder Lebensstil das Gegenüber so pflegt, sondern oftmals steht die Optik, der Beruf, etc. im Vordergrund. Dabei ist es so wichtig, dass der Lebensstil und die Ernährung von Dir und Deinem potenziellen neuen Partner, sich in etwa gleicht. Sicherlich sorgen einige Gegensätze mit für das Salz in der Suppe, doch zu viele Unterschiede, werden genau das Gegenteil bewirken, schnell ist die Suppe nämlich überwürzt und dann schmeckt es keinem von euch beiden mehr. Weniger Gegensätze und mehr Gleichheit, so sollte Deine Partnersuche aussehen. Schließlich bist Du ja wahrscheinlich auf der Suche nach der große Liebe und nicht nach einem Snack für nebenbei.

Schon alleine wenn Du ein Frühaufsteher bist und Dein Partner aber dafür gerne bis Mittags in den Federn liegt, wird es irgendwann zu Reibereien kommen, denn Du hast dann in der Regel schon immer den halben Tag schon hinter Dich gebracht und Deine bessere Hälfte beginnt, übertrieben ausgedrückt, dann erst mit seinem Frühstück. Gleiches gilt, wenn Du ein eher chaotischer Mensch bist und Dein Partner aber sehr ordnungsliebend und organisiert ist. Früher oder später wird in Dein chaotisches Wesen, was er zu Anfang wahrscheinlich ganz süß gefunden hat, zu einem echten Problem in der Beziehung werden. So hat schon bei sehr vielen Paaren eine offene Zahnpastatube zum Aus der Beziehung beigetragen.

Und jetzt stell Dir bitte mal, dass Du mit Deine vegetarischen oder veganen Ernährung, tag täglich dabei zu sehen müsstest, wie der Mensch den Du liebst, sich ein getötetes Tier nach dem anderen zu Gemüte führt. Sicherlich gibt es auch Vegetarier oder Veganer, den diese Tatsache nicht ganz so viel ausmacht, doch wer vegetarisch/vegan lebt und liebt, wie sich das nicht sehr lange mit angucken können. Vegetarisch und vegan zu leben bedeutet nämlich nicht nur den bewussten Verzicht auf Fleisch und andere tierische Produkte, sondern steht in der Regel für eine Lebenseinstellung, es ist ein Lebensstil, es ist DEIN Lebensstil. Natürlich sind nicht vegan oder vegetarische lebende Menschen nicht auch gleich schlechte Menschen, aber sie leben und vertreten nun mal einen ganz anderen Lebens- und Ernährungsstil.

Trotz anziehendem und aufregendem prickeln, wenn der Partner so ganz verschieden ist, mag es in der Anfangszeit der Beziehung ganz spannend sein. Doch umso länger die Beziehung hält, kommt es erfahrungsgemäß, genau aufgrund dieser massiven Unterschiede irgendwann zu Streitigkeiten und diese nehmen dann immer weiter an Häufigkeit zu. Haben zwei Menschen nämlich eine grundlegend andere Sichtweise, einen anderen Lebensstil und auch eine andere Ernährungsweise, führt das zwangsläufig zu Konflikten. In puncto Ernährung ist es besonders für vegetarisch und vegan lebende Menschen eine große Herausforderung, mit einem Partner den Tisch zu teilen, wenn dieser sich regelmäßig z.B. blutende Steaks einverleibt. Andersherum sieht der Partner eines vegetarisch/vegan lebenden Menschen, sich nicht gerne konfrontiert, mit dem Probieren von Tofu, Algen und Co.

Liebe geht durch den Magen

Auch wenn dieser Spruch etwas Abgedroschenes hat, ist doch trotzdem Wahrheit in ihm, denn ein Großteil aller Paare empfindet z.B. das gemeinsame Kochen als ein wunderschönes Ritual in der Beziehung. Gemeinsam kochen und dann gemeinsam essen, birgt eine ganz besondere Erotik in sich, weshalb auch kaum verwunderlich ist, dass genau diese Paare, mehrmals in der Woche auch ein intensives gemeinsames Sexualleben ausleben. Damit spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle in vielen Beziehungen. Bedenke z.B. allein, wie viel Zeit ihr dadurch zusammen verbringt und wie nahe man sich beim Kochen kommen kann.

Und wir denken, dass es doch wohl wesentlich mehr Spaß macht und angenehmer ist, wenn man sich gemeinsam an den Herd stellt und danach auf besondere Art und Weise sich das Bett teilt, als zu dem Teil der Paare zu gehören, die sich regelmäßig über die verschiedenen Einstellungen zu ihrer Ernährung streiten. Zudem zeigen sich auch noch viele Partner genervt, wenn die bessere Hälfte immer wieder mit neuen Tipps für die eigene Ernährung um die Ecke kommt, oder sogar verlangt, diese komplett umzustellen. Kaum jemand möchte sich für jemand anderes verbiegen, auch nicht, wenn es ein Mensch ist, den man liebt.

Streit in einer gleichberechtigten Beziehung ist vorprogrammiert
Weltweit leben Milliarden von Menschen in einer Beziehung, Ehe, Lebensgemeinschaft, etc. Und jedes dieser Paare führt seine eigene Art der Beziehung. So gibt es Beziehungen, in denen der Mann immer noch das Sagen hat oder auch umgekehrt, wo die Frau die Hosen anhat. Dann gibt es aber natürlich auch Beziehungen wo sich beide Partner auf Augenhöhe begegnen, wie es auch unserer Meinung nach, die beste Art der Beziehung ist. Doch jedem Tierchen sein Pläsierchen. Wird aber gänzlich unterschiedlich gelebt, gedacht und gehandelt, ist Streit in einer gleichberechtigten Beziehung auf Dauer vorprogrammiert und kann auch kaum verhindert werden.

Menschen, die fest mit beiden Beinen im Leben stehen und auch genau wissen wo sie stehen, was sie wollen und was sie nicht wollen, werden sich kaum mit etwaigen Vorschriften oder mit dem Versuch missioniert zu werden, abfinden. Wer in seinem Leben erst einmal seinen richtigen Weg gefunden hat, egal in welcher Zusammenhang, möchte diesen nicht wieder verlassen. Leider passiert es sehr oft in Beziehungen, dass der eine Partner versucht, dem anderen Vorschriften zu machen oder diesen zu “missionieren”. Beide Vorhaben sind keine gute Idee und enden nicht selten im Beziehungsende.

Führt ihr einen komplett verschiedenen Lebensstil und bist Du vegetarisch/vegan lebend, und das aus vollem Herzen, dann wirst Du diesen Weg sicherlich nicht für einen anderen Menschen wieder verlassen wollen. Deshalb solltest Du, wenn Du gerade Single bist, und wir gehen jetzt mal davon aus, da Du hier bei uns gelandet bist ;-), direkt nach jemanden suchen, der in etwa so denkt und so lebt, wie Du es tust. Ernährung und Essen sollten ein Genuss sein in jedermanns Leben, aber wenn Du und Dein Partner die ganze Zeit in diesem Punkt gegeneinander ankämpfen müsst, dann wird für euch beide, jede gemeinsame Mahlzeit nur noch zu einer Qual und einem wahren Spießrutenlauf. Erspar Dir diese Art von Krieg in Deiner Beziehung und lasse Dich hier mit Menschen verbinden, die gleiche Ansichten, Lebenseinstellungen und Ernährungsweisen vertreten, wie Du sie hast.

Außerdem wäre es doch auch ziemlich blöd, wenn Du doppelt einkaufen müsstest, also für Dich vegetarisch/vegan und dann noch beim Metzger einzukehren, um Deinem Partner seine Gelüste nach Fleisch zu befriedigen. Selbst bei der Milch fängt der doppelte Kauf für Veganer schon an, denn nur etwas vegan geht leider nicht und somit würden immer zwei offene Packungen Milch in Deinem Kühlschrank stehen, klassische Gummibärchen stehen dann neben Deinen veganen Produkten und Dein leckeren Fleischfreien Gerichte nehmen ihren Platz neben der Tüte vom Metzger ein. Kein so ganz verlockender Gedanke, oder?


Schreibe einen Kommentar

Bitte hilf uns beim wachsen..

Wir stehen noch am Anfang unserer Blüte. Teile uns und hilf uns so beim wachsen.
Vielen lieben Dank, euer Gartenadministrator

VeggieMatch

DU bist Veganer oder Vegetarierer und suchst für deinen Lifestyle den perfekten Partner, dann bist du bei uns genau richtig...


©2019 VeggieMatch-  Für Veganer & Vegetarierer.